Lyonel Feininger

Mit dem Fahrrad unterwegs: Auf Usedom mit Swinemünde, im Weimarer Land.

Auf den Fahrrad-Spuren von Lyonel Feininger

fahrradLyonel Feininger
Am Sonntag Nachmittag Lustige Blätter 1899

An den leidenschaftlichen Radfahrer Lyonel Feininger (1871–1956) erinnern in zwei Landschaften, denen der Künstler besonders verbunden war, eigene Fahrrad-Routen. Sie folgen den Feininger-Malorten, an denen Hunderte von Natur-Notizen entstanden sind. Viele dieser Skizzen, die der Künstler später im Atelier zur Hand nahm, bildeten die Grundlage für weltberühmte Aquarelle oder Ölbilder. Die beiden Fahrrad-Routen führen durch das Weimarer Land und über die Insel Usedom bis in das heutige polnische Ostseebad Swinemünde (Swinoujscie), dem früheren deutschen Kaiserbad. Lyonel Feininger benutzte auf seinen Ausflügen eine Cleveland Ohio, ein amerikanisches Fahrrad, das heute Kultstatus genießt. Sein Fahrrad erwähnte der Künstler auch in etlichen Briefen, die er an seine Frau Julia oder an Freunde geschrieben hat.

 
hafen swinemuendeLyonel Feininger (1871-1956) - Hafen von Swinemünde - 1915 - Ölbild
Das Kunst-Kabinett Usedom hat dieses berühmte Motiv als Kunst-Druck in zwei Versionen vorgelegt. Siehe www.feininger-poster.de.

Die Usedomer Route, die sich Papileo nennt, berührt 45 Malorte von Lyonel Feininger. Sie beginnt neben der mittelalterlichen Kirche Sankt Petri in Benz, die, nach Gelmeroda bei Weimar, zu den Lieblingskirchen des Künstlers gehörte, von der Zahl der Skizzen und späteren Bilder kirche 1955Lyonel Feininger - Benz - 1955 - Aquarell und Ölkeide - Kunst-Kabinett Usedom
Die Galerie Kunst-Kabinett Usedom bietet dieses Motiv als Kunstdruck an. Siehe www.feininger-poster.de.
ausgehend. Unmittelbar neben der Benzer Feininger-Kirche liegt eine alte Reetdach-Scheune: In ihr führen Hannelore Stamm und Hannes Albers seit 1999 eine Galerie, das Kunst-Kabinett Usedom. In diesem Gebäude befinden sich heute, sehr zur Freude von vielen Urlauberinnen und Urlaubern, die einzigen Unikate des Künstlers, die in der Region gezeigt werden. Einen besonderen Mittelpunkt bildet ein Fahrrad der Marke Cleveland Ohio aus dem Jahre 1897. Zur Usedomer Fahrrad-Route hat die Gemeinde Benz ein Begleitbuch herausgegeben, das die Buchhandlungen der Insel führen. An den Malorten liegen jeweils, in den Boden eingelassen, Bronze-Platten.
Weitere Informationen im Internet unter www.papileo.de.

Der etwa 30 km lange Feininger-Radweg im Weimarer Land folgt den Spuren des Künstlers von Weimar aus über Niedergrunstedt, Gelmeroda, Possendorf, Vollersroda und Mellingen wieder zurück nach Oberweimar. Der wohl berühmteste Ort der Strecke ist Gelmeroda. Weithin sichtbar ist der schlanke, achteckige Turm der ganzjährig geöffneten Autobahnkirche.kirche weimarer landLyonel Feininger - Kirche in Tröbsdorf - 1927 - Ölbild Sie besitzt einzigartige byzantinische Secco-Malereien und beherbergt zudem eine Ausstellung zum Leben und Werk. Orientierung und Information bieten entlang der Route sechs Glasaufsteller, die den direkten Blick auf originale Kirchenmotive des Malers bieten und diese gleichzeitig in den leuchtenden Farben der entstandenen Gemälde erstrahlen lassen. Die Fahrradfahrer(innen) lernen die Lieblingsmotive des Malers am Radweg und in der gesamten Umgebung kennen. Lyonel Feininger suchte die Orte zwischen 1906 und 1937 immer wieder zu Fuß oder per Rad auf. In den Tourist-Informationen des Landeskreises und in der Stadt Weimar finden Interessierte eine Broschüre, die neben dem Streckenverlauf Informationen für diese kulturvolle Tagestour enthält.
Kontakt: Fremdenverkehrsverband Weimarer Land, Bahnhofstrasse 28, 99510 Apolda, Fon 03644-540676 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Auch www.weimarer-land.de

kirche 1912Lyonel Feininger - Benz (Kirche Sankt Petri) - 1912 Buntstift auf Papier - Kunst-Kabinett Usedom
Das Kunst-Kabinett Usedom führt dieses Motiv als Kunstdruck. Siehe www.feininger-poster.de.
fritziDas Feininger-Fahrrad Cleveland - 1897 - mit Fritzi vor der Feininger Kirche St.Petri in Benz - Foto: Roman März, Berlin





An der mittelalterlichen Feininger-Kirche St. Petri im Insel-Dorf Benz beginnt die Usedomer Fahrrad-Route: Sie führt zu 45 Malorten des Künstlers. In der benachbarten Galerie Kunst-Kabinett Usedom sind ganzjährig die einzigen Unikate der Region und ein Feininger-Fahrrad der Marke Cleveland Ohio, 1897, zu sehen. Lyonel Feininger besuchte Usedom und Swinemünde zwischen 1908 und 1913 zu regelmäßigen und längeren Malaufent-halten, später kam der Künstler nur noch gelegentlich auf die Insel. Bis zu seiner Rückkehr in die USA (1937) verbrachte Lyonel Feininger mit seiner Frau und seinen drei Söhnen zahlreiche Ostsee-Aufenthalte in Deep bei Treptow an der Rega, im heutigen Polen.

 

kirche benzFoto: Wasmund, Wolgast

Zeitgleich mit dem Benzer Buch Lyonel Feininger
Das Narrenrad, Karikaturen zum Fahrrad
erscheint in der Weimarer Verlagsgesellschaft eine
erweiterte und nunmehr farbig bebilderte Neuauflage
des informativen Buches von Christiane Weber
Lyonel Feininger: genial-verfemt-berühmt.
Zum Bestellen: ISBN: 978-3-86539-698-3
Kontakt: Fon +49(0) 3648.4933.910
oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Auch www.verlag-weimar.de.

buecher

 

 

Anschrift

Kunst-Kabinett Usedom
Feininger-Galerie Benz

Neben der Feininger-Kirche
17429 Benz - Seit 1. Januar 2019 ist die Galerie nach 42 Jahren Galerie-Arbeit, altersbedingt, geschlossen.

Büroanschrift:
Fritz-Behn-Straße 23
17429 Benz

Ruf 038 379 20 184 (unregelmäßig besetzt)
info@kunstkabinett.de